Elektronische Dartscheiben – Darts spielen wie die Profis

Elektronische Dartscheiben – Darts spielen wie die ProfisSie wollen einen Abend mit Freunden gemütlich in einer Bar oder einer Kneipe ausklingen lassen. Sie nehmen am Tresen Platz, ordern die Getränke und lassen Ihren Blick schweifen. Und da entdecken Sie ihn in einer Ecke der Lokalität. Den elektronischen Dart-Automaten. Blicke mit den Freunden werden ausgetauscht und schon begibt sich Ihre kleine Gruppe zum Spielgerät. Sie merken gar nicht mehr, wie die Zeit vergeht und Sie beenden irgendwann den Abend mit dem Gedanken, dass so eine Dartscheibe doch auch was für Sie daheim wäre. Nur, wohin mit so einem großen Automaten? Heißt es nicht: Platz ist in der kleinsten Hütte? Aber diese Dimension würde auch die kleinste Hütte sprengen. Muss es denn unbedingt ein Automat sein? Nein, muss es nicht. Für diese Fälle finden Sie im Handel elektronische Dartscheiben ohne eine große Apparatur drum herum. Platzsparend und einfach an der Wand anzubringen.  Einem Dart-Abend mit Ihren Freunden steht nun auch in den eigenen Vier-Wänden nichts mehr im Wege.

Finden Sie hier einige Informationen über elektronische Dartscheiben, was der Handel so für Sie bereit hält und worauf Sie für einen unbeschwerten Spielspaß achten sollten.

Geschichte des Dartspiels

Um die Entstehungsgeschichte des Dartspiels ranken sich viele Geschichten. Es liegt allerdings die Vermutung nahe, dass dieses Wurfspiel seinen Ursprung im 19. Jahrhundert in England hatte. Ursprünglich als Glücksspiel bezeichnet, war Dart in seinen Anfängen verpönt, erlangte aber im Jahre 1908 die Akzeptanz als Geschicklichkeitsspiel und durfte fortan in Pubs gespielt werden.

Es dauerte dann nicht mehr lange, bis die ersten Wettkämpfe ausgetragen wurden und Dart zu einem „Volkssport“ wurde. Seinem Erfolgszug um die Welt stand nun nichts mehr im Wege. Im Fernsehen übertragene Championships erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit und Profi-Dartspieler erreichen Promintentenstatus.

Montage der Dartscheibe – Die korrekte Höhe und der richtige Wurfabstand

Die Höhe der Dartscheibe und die Entfernung, aus der der Pfeil geworfen wird, sind in den offiziellen Turnierregeln genau festgelegt.

Der Wurfabstand zur Scheibe hat eine Entfernung von 2,37 m. Diese Marke darf beim Spiel nicht überschritten werden.

Die Höhe der Scheibe wird vom Bull-Eye aus zum Boden gerechnet. Das heißt, das Bull-Eye muss sich in einer Höhe von 1,73 m befinden. Sie haben alles korrekt gemacht, wenn der diagonale Abstand von Wurflinie zum Bull-Eye 2,93 m beträgt.

2-Loch-Scheibe oder 3-Loch-Scheibe, Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Bei einer 2-Lochscheibe haben die Scheibenabschnitte der Double- und Triple-Segmente nur eine Breite von 2 Löchern und auch das Bull-Eye ist wesentlich kleiner, als bei einer 3-Loch-Scheibe. Sie entsprechen dem Turnierstandard und eignen sich für auf jeden Fall für Fortgeschrittene und Profis. Und auch ambitionierte Anfänger können von Anfang an auf Turnierstandard trainieren.

Vorteile und Nachteile von 2-Loch-Scheiben

  • Die Scheibe weist offizielle Turniermaße auf
  • Häufig eine sehr hochwertige Verarbeitung der Scheibe
  • Für Profis, Fortgeschritten und enthusiastische Anfänger gleichermaßen geeignet
  • Aufgrund der guten Verarbeitung teurer in der Anschaffung

Die Segmente Double und Triple sind bei einer 3-Lochscheibe, wie der Name schon sagt, 3 Löcher breit und auch das Bull-Eye ist größer angelegt. Dementsprechend werden hier die Turnierstandards nicht mehr eingehalten und sie eignen sich nur für den Hobbybedarf oder um einfach mal in diesen Sport hinein zu schnuppern.

Vorteile und Nachteile von 3-Loch-Scheiben

  • 3-Loch-Scheiben sind relativ günstig erhältlich
  • Weisen oft eine minderwertigere Verarbeitung auf
  • Aufgrund fehlender Standardmaße nicht für Turniere zugelassen
  • In der Regel nur was für Anfänger

Zubehör und Ersatzteile für elektronische Dartscheiben

Ohne Softdarts nützt Ihnen die beste E-Dartscheibe nichts. Normalerweise sind ein bis drei Dart-Sätze, bestehend aus je 3 Pfeilen im Lieferumfang Ihrer Scheibe enthalten.

Sie erhalten weitere Softdarts natürlich im Handel. Probieren Sie auch mal andere Gewichtsklasse der Pfeile aus. Ein Pfeil darf maximal 21 Gramm wiegen. Abstufungen nach unten sind möglich. Schauen Sie welches Pfeilgewicht für Sie am angenehmsten ist.

Darts für Ihre E-Dartscheibe sind mit einer Spitze aus Kunststoff ausgestattet. Diese können auch mal abbrechen oder sich verbiegen, wenn sie nicht direkt ein Loch der Scheibe treffen und wieder abprallen. Halten Sie hier auch immer einen ausreichenden Vorrat zur Verfügung. Nachschub erhalten Sie problemlos Handel oder auch im Internet.

Im weiteren Verlauf Ihrer „Dart-Leidenschaft“ kann auch ein wenig Fachliteratur nicht schaden. Bücher mit Spielvarianten und Turnierregeln finden Sie ebenfalls im Handel.

Worauf man beim Kauf achten und Wert legen sollte

Sie haben Ihren Entschluss gefasst und möchten sich eine elektronische Dartscheibe zulegen, wissen aber noch nicht genau was diese alles können soll. Halten Sie sich folgende Kriterien vor Augen:

Achten Sie auf hochwertigen und festen Kunststoff bei der Verarbeitung der Scheibe. An einer stabilen Scheibe haben sie mehr und länger Freude. Die Praxis hat gezeigt, dass hier die 2-Loch-Scheibe Qualitativ vorne liegt. Klar, sie weist ja auch Turnierstandard auf.

Die Bedienbarkeit sollte nicht zu kompliziert sein. Von Vorteil ist es, wenn sich das Display fast von selbst erklärt und Sie sich schnell in die Handhabung einfinden können. Die programmierten Spiele und die Anzahl der Spieler sollte schnell und einfach angewählt werden können.

Möchten Sie nicht permanent Signale, Piepen oder Jingles von Ihrer E-Dartscheibe hören, ist eine vorhandene Lautstärkenregelung eine gute Wahl. Wenn Sie alleine Spielen wird es Ihnen Ihre Familie und die Nachbarn danken.

Die Anzahl der vorprogrammierten Spiele ist der Garant für langen Spielspaß. Immer dasselbe Spiel spielen wird ja über kurz oder lang langweilig. Sie erhalten elektronische Dartscheiben, die gut und gerne 40 verschiedene Spiele im Repertoire haben oder sogar ein Cybermatch gegen den Computer ermöglichen. Bedenken Sie, dass mit Anzahl der Spielprogramme natürlich auch der Anschaffungspreis steigt. Je mehr elektronische Raffinesse vorhanden ist, desto teurer wird es leider. Als Minimum sollten aber die beliebtesten Spiele wie 301, 501, 701, sowie die Funktionen Double-In und Double-Out vorhanden sein.

Ein weiteres Kriterium ist die mögliche Spieleranzahl. Spielen Sie lieber alleine oder möchten Sie Freunde und Bekannte mit begeistern und richtige Dart-Events veranstalten? Es gibt Scheiben auf dem Markt, die ein Spielen mit bis zu 16 Personen gestatten.

Verschiedene Dartscheiben von verschiedenen Herstellern

Die elektronische Dartscheibe des Herstellers Ultrasport bietet Ihnen 38 verschiedene Spiele für bis zu 16 Spielteilnehmern. Sie verfügt über eine Lautstärkeregelung und ist mit 2 Türen versehen, welche die Scheibe vor Verschmutzung schützen, wenn sie nicht benutzt wird. Im Lieferumfang erhalten Sie eine aufklebbare Abwurflinie, 4 Sätze Darts und einen Vorrat von 100 Soft-Tipps (Kunsstoffspitzen). Da es sich um eine 3-Loch-Scheibe handelt, fällt hier der Turnierstandard weg.

Die E-Dartscheibe Delta IV von Bull’s verfügt über mehr 38 Spiele die in 176 verschiedenen Variationen gespielt werden können. Im Lieferumfang finden Sie 4 Sätze an Soft-Darts und 40 Reserve Soft-Tipps. Über die mögliche Anzahl der Spieler gibt der Hersteller leider keine Auskunft. Als 2-Loch-Scheibe entspricht sie dem offiziellen Turnierregeln. Bull’s verweist bei dieser Scheibe auf eine Empfehlung des Profis und Dart-Weltmeisters Mensur Suljovic.

Die 2-Loch-E-Dartscheibe CB 160 Cabinett von Dartona ist für bis zu 16 Spieler konzipiert. Eine Spielauswahl von 33 Spielen mit 160 Varianten garantiert hier einen langen Spielspaß. Zum Lieferumfang gehören hier ebenfalls 4 Soft-Darts-Sätze, sowie eine nicht genannte Menge an Ersatz-Soft-Tipps. Zum Schutz vor Schmutz und Verstaubung befindet sich die Scheibe in einem „Wandschränkchen“ und Sie haben die Möglichkeit Ihre Darts in den Türen innenliegend zu verstauen.

Nun haben Sie einige Informationen an die Hand bekommen, die Sie näher an Ihre eigene elektronische Dartscheibe bringen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß, eine ruhige Hand und vor Allem „Good Darts!“